Newsbeitrag

Best Written Paper EuroBrake 2012

DI Peter Raninger

Bremstechnik ist einer der wichtigsten Bereiche für die Automobil- und Transportindustrie weltweit. Zu diesem Thema fand vom 17. Juni bis zum 19. Juni 2013 bereits zum zweiten Mal die EuroBrake in Dresden, Deutschland statt. Zahlreiche Wissenschaftler/innen und Experten/innen aus dem Bereich der Bremstechnik nutzten diese Gelegenheit um sich über die neuesten Entwicklungen und Erfahrungen in der Fahrzeugtechnik (sei es PKW, LKW, Flugzeugtechnik etc.) auszutauschen.

Im letzten Jahr bei der EuroBrake 2012 wurde ein Preis für das „Best Written Paper“ ausgeschrieben. Den ersten Platz konnte sich Herr DI Peter Raninger mit seinem Paper „Characterization of damage at the friction surface of wheel mounted brake disks for railway applications” sichern. Im Rahmen der Eurobrake 2013 wurde neben den zahlreichen Vorträgen und Diskussionsrunden dieser Preis an DI Peter Raninger verliehen.

Herr DI Raninger ist seit 2010 Dissertant beim Materials Center Leoben und schreibt seine Dissertation im Rahmen des COMET K2 Projekts A6.15 „Simulation des Einsatz- und Schädigungsverhaltens von Bremsscheiben für Eisenbahnfahrwerke“.

Wir gratulieren Herrn DI Raninger zu dieser Auszeichnung!