Newsbeitrag

Johann Puch Innovation Award für Herrn DI Philipp Bergmann

Herr Dipl.-Ing. Philipp Bergmann, Absolvent der Studienrichtung Maschinenbau an der Montanuniversität Leoben, wurde beim Johann Puch Innovation Award 2014 mit dem ersten Platz ausgezeichnet. 

Der jährlich verliehene Preis ist in Gedenken an den österreichischen Automobilpionier Johann Puch gestiftet und zeichnet innovative und zugleich praxis-relevante Arbeiten aus. Der diesjährige Johann Puch Award stand unter dem Leitthema Nachhaltigkeit und konzentrierte sich dabei auf drei wesentliche Aspekte: Nachhaltige Produktionsprozesse und Materialien, alternative Antriebe sowie Nachhaltigkeit im Hinblick auf das Gesamtfahrzeug. 

Herr Dipl.-Ing. Bergmann beschäftigte sich in seiner Diplomarbeit mit einer Methode zur Prüfung und Visualisierung des Reibungsverhaltens und der Schmierfilmbildung von Gleitlagerungen in Motoren. Die Arbeit konnte sich gegenüber vielen Bewerbern aus Österreich (zB TU Wien, TU Graz, FH Linz) aber auch Slowenien, Ungarn, Deutschland (zB TU München) und der Schweiz (zB ETH Zürich) durchsetzen.

Die Diplomarbeit von Herrn Dipl.-Ing. Bergmann ist im Rahmen eines COMET K2 Projekts des Kompetenzzentrums MPPE „Materials, Processing and Product Engineering“ entstanden.