Newsbeitrag

MCL / MPPE meets EXPO

Auf der EXPO in Shanghai hat eine "Austria Tec Week China" vom 10.10. bis 15.10.2010 stattgefunden, veranstaltet durch BMVIT und AIT. Die Austria Tec Week hatte dabei folgende drei Schwerpunkte für eine Stärkung der Zusammenarbeit zwischen China und Österreich:

  • Energy for Sustainable Cities
  • Mobility for Sustainable Cities
  • Science-Industry Relations

Am 14.10.2010 hat der ganztägige Workshop "Strengthening science-industrie relations: A joint initiative between China and Austria" statt gefunden. Dabei wurden in einem ersten Teil mit dem Titel "New insights into science-industry collaborations in China and Austria" die Erkenntnisse der Studie "rganizational Models of Cooperation between Enterprises, Universites and R&D Institutions in China and Austria - A Comparative Analysis" vorgestellt. Bei dieser Studie hat auch das MCL in Form von Datenbereitstellungen und eines Besuches einer chinesischen Delegation am MCL und der Montanuniversität beigetragen. Das MCL/MMPE war mit dem ACCM und CTR für die Mitarbeit bei dieser Studie ausgewählt worden. Mit dem österreichischen Kompetenzzentren Programm COMET wurde das chinesische Programm ITISA - Industrial Technological Innovation Alliances - im Rahmen dieser Studie verglichen und die Ergebnisse diskutiert.

Im Anschluss daran konnten sich aus China "ARSPTI - Strategic Industrial Technological Innovation Alliance of Receycling Steel Procecces" präsentieren und aus Österreich das ACCM und MCL/MPPE. Richard Schanner hat das MCL/MPPE vorgestellt. Beim MPPE wurden die thematischen und organisatorischen Inhalte präsentiert und beim MCL wurde der Schwerpunkt auf unsere umfangreichen Möglichkeiten in den Laboratorien und im Berechnungsbereich gelegt. Weiters wurden grundlagenorientierten Themenbereiche für Zusammenarbeit bei Forschungsthemen vorgestellt. Im Vergleich zu den chinesischen Institutionen ist das MCL/MPPE sicherlich sehr klein, aber aus technologischer Hinsicht ein sicherlich sehr attraktiver Zusammenarbeitspartner.

Die Teilnehmer, Redner und Chairman waren hochrangig vertreten. Seitens China waren ca. 50 Repräsentanten vertreten, wobei besonders hervorzuheben sind:

  • Hr. Li Xinnan, MOST- Ministry of Science and Technology, Deputy Director General
  •  Fr. Xu Mei Hu, Comitee of Science & Technology of Shanghai
  • Hr. Guo Tiecheng, CASTED- Chinese Academy of Science and Technology, Vice Präsident
  • Hr. Tian Zhiling, China Iron & Steel Research Institute - CISRI, Deputy General Manager
  • Hr. Ye Jianzhong, Chin. Botschaft in Österreich, Abteilung Wissenschaft und Technik

Seitens Österreich waren ca. 20 Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft vertreten, unter ihnen waren:

  • BM.a.D. Dr Hannes Androsch, Expo-Regierungskomissär
  • Mag. Ingolf Schädler, BMVIT, Leiter Bereich Innovation
  • Univ. Prof. Dr. Wolfgang Knoll, AIT, Geschäftsführer AIT
  • Dr. Peter Schwab, voestalpine AG, Leiter der Forschung

Das MCL/MPPE hat eine Empfehlung von Seiten der Fördergeber mit führenden Forschungszentren in USA, Japan und China zusammenzuarbeiten. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnten wir einen Schritt in Richtung Zusammenarbeit setzen und werden dies weiter verfolgen. China ist ein Land, das immer mehr ins wirtschaftliche und wissenschaftliche Interesse rückt.

Das MCL/MPPE wurde durch Richard Schanner und Günter Maier vertreten.