Newsbeitrag

Rückblick COMET Review 2011

Das COMET K2 Review des MPPE/MCL hat am 26.01.2011 am MCL stattgefunden. Um es gleich vorwegzunehmen, es ist sehr gut gelaufen!

Das Review Team bestand aus folgenden Personen:

  • Dipl.-Ing. Otto Starzer (FFG, Chair)
  • Mag. Ingrid Fleischhacker (FFG, Programmmanagement)
  • Dr. Gerd Meier zu Köcker (Experte, VDI/VDE Innovation)

und als Beobachter nahmen Herr Dr. Gerd Gratzer und DI Stephan Pech teil (Land Steiermark, Abteilung 14 Wirtschaft).

Das MCL war durch die GF Prof. Ebner und Dr. Schanner sowie dem Areamanagement, Dr. Eck, Dr. Chladil, Dr. Ecker, Dr. Marsoner und Dr. Maier, sowie Dr. Spitaler vertreten.
Die wissenschaftlichen Partner waren durch Prof. Antretter, Prof. Supancic und Dr. Puschnig vertreten.
Dem Review-Team wurde die Entwicklung unseres Kompetenzzentrums präsentiert, wobei der Schwerpunkt bei den sieben Forschungsareas sowie den Forschungshighlights lag. Anschließend wurden unsere Laboratorien besichtigt sowie am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau der Bereich Tribologie.

Das erste mündliche Feedback des Fachgutachters sowie der Förderstellen ist sehr positiv ausgefallen. In einigen Punkten wurden uns Hinweise gegeben, welche Punkte wie stärker hervorgehoben werden könnten, um die Erfolge des Zentrums besser sichtbar zu machen. Auch wurden noch einige Anregungen gegeben, wie wir die Ergebnisse und Methoden zu einer weiteren Verbreiterung der Anwendungen (neue Kunden und Partner) und einer stärkeren internationalen Vernetzung nutzen könnten.

Wir möchten uns bei allen Unternehmenspartnern, wissenschaftlichen Partnern und Mitarbeitern des MCL/MPPE sehr herzlich für die erfolgreiche Forschungstätigkeit sowie für die Unterstützung bei der Vorbereitung des Reviews bedanken. Nur durch die intensive Zusammenarbeit aller Beteiligten konnten die bisherigen Ergebnisse erzielt werden.

Im März 2012 kommt bereits die Midterm-Evaluierung auf uns zu. Darin enthalten ist eine Evaluierung der Zielerreichung des bisherigen Forschungsprogramms sowie eine Evaluierung des neuen Forschungsantrages für die COMET Phase II von 2013 bis 2017. Der zugehörige Antrag muss voraussichtlich bis Mitte Dezember 2011 eingereicht sein.

Für den Nachfolgeantrag werden wir in enger Abstimmung mit unseren Partnern folgende Schwerpunkte setzen:

  • Überarbeitung und Aktualisierung der wissenschaftlichen Ziele des Forschungsprogrammes MPPE in Abstimmung mit allen Partnern
  • Erstellung neuer strategischer Projekte mit großer Zukunftsorientierung
  • Einwerbung von Unterstützungserklärungen (Letter of Commitment) seitens der Unternehmen und der wissenschaftlichen Partner
  •  Erstellung von Projektsteckbriefen im Ausmaß von ca. 60% des angestrebten Volumens
  • Erstellung des Antrags für die COMET Phase II und Ergebnisbericht für COMET Phase I.

Für die Erstellung des Folgeantrags bitten wir bereits jetzt um die Unterstützung aller Beteiligten. Mit dem positiven Review wurde ein wichtiger Grundstein für eine erfolgreiche Bewerbung für die COMET Phase II gelegt.