Newsbeitrag

TÜV Austria Wissenschaftspreis 2016 für Herrn DI Dr. Walter Ochensberger

Am 18. Oktober 2016 prämierte der TÜV AUSTRIA bereits zum fünften Mal innovative, kreative und nachhaltige Projekte von Österreichs Ingenieurnachwuchs.

Ziel ist es, ein Bewusstsein für die hohe Qualität des heimischen Ingenieurwesens und für den Forschungs- und Innovationsgeist zu schaffen, dem Ingenieurnachwuchs eine Bühne zu bieten und dessen Leistungen effizient zu kommunizieren.

Bewertet wurden Diplomarbeiten und Dissertationen an technischen Universitäten und Fachhochschulen, HTL-Abschlussarbeiten sowie erfolgreiche Entwicklungsprojekte in Unternehmen.

In der Kategorie „Universitäten/Fachhochschulen“ sicherte sich DI Dr. Walter Ochensberger mit seiner Dissertation „Characterization of fatigue crack growth with the configurational force concept“ im Rahmen des COMET K2 Zentrums MPPE den heurigen Wissenschaftspreis.

Nähere Information zu dieser Arbeit können Sie aus folgendem Video in Erfahrung bringen.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung!